Medienkompetenz

Aufwachsen mit Medien

Kinder wachsen heute in einer Welt voller Medien auf. Daher müssen sie für Smartphone, Tablet
und TV fit gemacht werden. Ein erster Schritt auf diesem Weg findet meist schon in der Grundschule statt. Das wichtigste passiert aber daheim, wo die Kinder in einem medialen Umfeld, umgeben von Mediennutzer*innen, aufwachsen.

Wann, was, wie viel und in welchem Rahmen sind dabei oft die wichtigen Fragen, die sich Erziehende stellen. Hier sind sie gefragt, den Grundstein für einen reflektierten Umgang ihrer Kinder mit Medien zu legen.

Auf Themenelternabenden des Kinderschutzbundes Landkreis Harburg e.V. erhalten Eltern Rat in medienerzieherischen Fragen, Tipps und Anregungen für die produktive Mediennutzung in der Familie sowie einen Raum für den Austausch mit anderen Eltern.

Beraten wird dabei zu folgenden Themen

  • altersgerechter Medienkonsum
  • Fernseherziehung & Medienhelden
  • das erste Smartphone
  • erste Schritte im World Wide Web
  • Datenschutz & Privatsphäre im Internet
  • Apps
  • Cybermobbing & Cybergrooming
  • Games
  • Kinderschutzsoftware

Die Inhalte des Abends werden je nach Bedarf im Voraus und auch nach Nachfrage vor Ort ausgewählt und spezifiziert.
Erziehende werden angeleitet, das eigene Mediennutzungsverhalten zu reflektieren und davon ausgehend bestärkt, Regeln für die
Mediennutzung in der Familie festzulegen und die Kinder bei ihren ersten Medienerfahrungen zu begleiten und aufzuklären.
Sie erweitern ihr eigenes Wissen bezüglich Neuer Medien, um einen selbstverantwortlichen Umgang der Kinder mit Medien auf den
Weg zu bringen.

Weiterhin bieten wir die Fachberatung von Kindertagesstätten- und Grundschul-Kollegien zu Themen der Medienkompetenz
und Medienerziehung an.

Bei Interesse an einem Themenelternabend oder einer Kollegien-Beratung melden Sie sich gern telefonisch oder per Mail.

Ihre Ansprechpartnerin: Marlen Lutz