Ehrenamt

Ehrenamtliches Engagement


Ehrenamtliche Hilfe können wir bei der Mitgliederwerbung und bei einzelnen Aktionen gebrauchen.
So haben wir beim Fest zum Weltkindertag im Movieplexx-Kino in Buchholz einen Stand mit Informationen für Erwachsene und Aktionen für
Kinder und Jugendliche.
In der Vorweihnachtszeit bieten wir im Einkaufszentrum Galerie in Buchholz einen Einpackservice für die gekauften Geschenke an. Wir erbitten
dafür eine Spende für den Kinderschutzbund und informieren gleichzeitig über unsere Arbeit.

Um uns bei noch mehr Menschen bekannt zu machen, würden wir gern einen Stand auf dem Wochenmarkt einrichten, um zu informieren und um neue Mitglieder zu werben. Dafür reichen unsere jetzigen Kapazitäten an Helfer*innen leider noch nicht aus.

Einen ganz besonderen Wunsch haben wir zur Unterstützung unserer Verwaltung: Wir würden gern jemanden  mit Erfahrung in Verwaltung und Buchführung in unser Büro einarbeiten, damit der- oder diejenige unsere Verwaltungskraft im Krankheitsfall
vertreten kann. Wir denken, dass nach einer Einarbeitung ein monatlicher Kontakt
ausreichen würde, um diese Aufgabe zu erfüllen.

Wer beim Kinderschutzbund ehrenamtlich arbeiten möchte, hat meist die Vorstellung, dass hier konkret die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen stattfinden kann. Da wir ausschließlich Beratung und Hilfestellung in Fällen von
(sexueller) Gewalt anbieten, wird klar, dass diese Arbeit nur von Fachkräften geleistet werden kann. Auch unsere zweite wichtige Aufgabe, nämlich die der Prävention in Kitas und Schulen, muss von unseren hauptamtlichen Mitarbeiter*innen getan werden.

Ehrenamtlich – mit einer Aufwandsentschädigung – arbeiten auch unsere Elternkursleitungen, aber auch sie benötigen als Grundlage für das
vereinseigene Zertifikat eine pädagogische Ausbildung.

Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit im Kinderschutzbund, Landkreis Harburg e. V. haben, melden Sie sich bitte in der Geschäftsstelle in Buchholz telefonisch oder per Mail.

Ihre Ansprechpartnerin: Helga Kruse-Moosmayer (2. Vorsitzende)